Konto und Kreditkarte ohne Schufa

Konto und Kreditkarte ohne Schufa

Hier finden Sie aktuelle Vergleiche und Angebote zu Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten ohne Schufa-Auskunft, Auslandskonten, z. B. ein Schweizer Konto ohne Schufa mit Prepaid Mastercard. Wir recherchieren laufend on- und offline und veröffentlichen auf unseren Seiten die interessantesten Karten und Konten. In Zeiten wie diesen ist nicht immer einfach, das richtige Konto und die richtige Kreditkarte, z. B. eine Prepaid Mastercard ohne Auskunft, zu finden. Wir machen es für Sie möglich. Sie können alle Angebote unverbindlich testen. In den letzten Wochen haben wir verschiedene Auslandskonten getestet. Diese Konten sind völlig legal und können online von Deutschland aus geführt werden. Ein Schweizer Konto z. B. schützt Ihre Finanzen, da keine Daten zu diesem Konto nach Deutschland übermittelt werden. Es ist schnüffel- und pfändungssicher.

7 Kommentare

  1. Alex

    Interessante Webseite und ein Vergleich in Sachen Finanzproduckte lohnt sich immer, denn egal ob Kreditkarten, Kredite oder Girokonten…man kann viel Sparen bzw. bedeutend mehr für sein Geld / Gebühr bekommen. Informieren ist halt immer wichtiger!

    Antworten
  2. John

    Hoffentlich bleibt die Autonomität Schweizer Banken möglichst lange bestehen. Es macht mich nachdenklich, dass nahezu alle Behörden (nur das Finanzamt wäre ok) Zugang zu fast allen Konten in Europa haben.

    Antworten
  3. Georg K.

    Mittlerweile dürfen die USA ja sogar die europäischen Konto und Karten Informationen auslesen, sobald Terror Verdacht besteht. Mal ganz ehrlich! Wenn die wollen erfinden die irgendeine Verbindung über einen entfernten Verwandten in Rchtung Nahost und dann können die alle Karten- und Kontodaten einsehen!?

    Antworten
  4. Kreditkarte

    Richtig sicher sind die Bank und damit die Kreditkarten doch eh seltenst… DIe Technik ist veraltet und jeder technisch begabte Kleinkriminelle baut sich heute sein Karten lese und Kopiergerät mit Bauteilen aus dem Elektromarkt. Anonym sind letztlich eh nur Konten und Karten ausserhalb der EU….

    Antworten
  5. David Reisner

    Nachdem es eine Unmenge an verschiedenen Kreditkarten gibt, ist es sogar mit einem Kreditkarten-Vergleich nicht immer einfach. So sind zum Beispiel in den allerwenigsten Vergleichen auch Kreditkarten gelistet, die es in Österreich gibt.

    Weiters sollte man natürlich vorab wissen, welche Kreditkarte man überhaupt benötigt/bekommt. Mit negativer/schlechter Schufa bleiben in jedem Fall nur wenige Kreditkarten übrig, eher Prepaid-Kreditkarten die man dann natürlich ähnlich verwenden kann.

    Antworten
  6. Yury

    Bevor man zu einer „schufafreien“ Kreditkarte greift, sollte man unbedingt abklären ob man nicht eine „normale“ bekommt..

    Erstens sind die „schufafreien“ Kreditkarten – Prepaid Karten – d.h. man kann nur über den sich auf dem Kreditkartenkonto befindenden Beitrag verfügen (also kein kurzfristiger Kredit wie bei einer echten Kreditkarte)

    Zweitens haben diese in der Regel kaum irgendwelche Sonderleistungen und sind somit im Vergleich zu den anderen Karten recht teuer was das Preis/Leistungsverhältnis angeht.

    Antworten
  7. Alexander Hartmann

    Wer ohne Behinderung durch einen Schufa-Eintrag überhaupt am Zahlungsverkehr per Kreditkarte teilnehmen will, dem bleibt nur die Prepaid-Kreditkarte. Da es aber in der Regel darum gehen dürfte, durch entsprechende Situationen im Bezahlprozess zum Beispiel bei Online-Shops nicht ausgeschlossen zu werden, ist die Prepaid Kreditkarte ja kein minderwertige Lösung. Denn wer bereits einen negativen Schufa-Eintrag besitzt, sollte in der Regel kein Interesse daran haben, etwa durch einen per Kreditkarte verfügbaren Kreditrahmen weiter in die Verschuldung zu gleiten.
    Eine Prepaid Kreditkarte wird ausschließlich im Guthaben geführt und eignet sich daher ideal auch in belasteten Haushaltssituationen. Ist kein Geld da, kann keins ausgegeben werden. Lässt sich Guthaben auf die Karte aufladen, verfügt man darüber mit allen Vorzügen, die die Zahlung per Kreditkarte gestattet. Inhaber einer Prepaif kreditkarte dürften sich vor allem dafür interessieren und nicht für Zusatzleistungen wie Auslandskrankenversicherungen, die man bei Bedarf auch gesondert abschließen kann, ohne dass dafür ein Schufa-Eintrag relevant würde.
    Als Auslandskreditkarte ist eine Prepaid Kreditkarte etwa von MasterCard ebenso gut geeignet wie jede andere. Solange Guthaben verfügbar ist, zahlt man im urlaub bargeldlos und bequem. Das es bei einem Karten-Produkt, bei dem keine Sollzinsen fällig werden können, eine entsprechende Jahresgebühr gibt, darf nicht verwundern, ist jedoch auch keine problematische Forderung – Sollzinsen und Verzugszinsen bei nachlässigen Zahlungsgewohnheiten schlagen weit mehr zu Buche, von der Gefahr der Überschuldung einmal ganz abgesehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.