Hamburg Großneumarkt

In Hamburg gibt es den Hamburg Großneumarkt, welcher das Zentrum der Neustadt darstellt, die im 17. Jahrhundert entstanden ist. In der Mitte des Platzes steht ein malerischer Brunnen. Dieser Wurde von Doris Waschk-Balz im Jahre 1976 erschaffen. Er wurde während des Krieges zerstört und später wieder neu aufgebaut. Er ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten des Hamburger Großneumarktes. Auf dem Hamburg Großneumarkt laufen alle Straßen zusammen, die zum Großneumarkt führen. Hier befinden sich die besten Restaurants, Pubs und Clubs sowie die interessantesten Modeshops. Populär wird der Hamburg Großneumarkt als „Dorf zu Füßen des Michel“ genannt, da in der Nähe die St. Michel Kirche liegt.

In der Vergangenheit befand sich am Hamburg Großneumarkt das Hauptquartier der Wache, welches dem Zweiten Weltkrieg nicht zum Opfer gefallen ist. Interessante Orte sind zum Beispiel das Lehmhaus und zahlreiche Fachwerkhäuser, die aus der Vergangenheit übrig geblieben sind. Der Hamburg Großneumarkt ist einer der vier Marktplätze der Stadt und hat zur Unterscheidung vom Neumarkt in der Altstadt diesen Namen erhalten. Hier finden Wochenmärkte und Flohmärkte statt. In der Saisonzeit gibt es am Hamburg Großneumarkt zahlreiche Veranstaltungen und Feste, zu denen Menschen aus ganzer Umgebung kommen. In der Sommerzeit sind die Biergärten überfüllt, in den Abendstunden können die Menschen in den Pubs und Clubs weiterfeiern.

Empfehlenswerte Orte, die jeder Stadtbesucher am Hamburg Großneumarkt unbedingt aufsuchen sollte sind neben dem bereits erwähnten Stadtbrunnen Antiquitätenläden, Kunst- und Galerieausstellungen, die Polizeiwache und natürlich die St. Michel Kirche. Der Hamburg Großneumarkt wird jährlich von zahlreichen Besuchern aufgesucht, in den Abendstunden und besonders am Wochenende schlendern dort verschiedene Menschen umher, sitzen am Straßenrand und essen oder trinken. Der Platz hat sowohl für Touristen und Urlauber als auch für Stadtbesucher und Bummler jede Menge Attraktionen bereit. Von hier aus können die Menschen in verschiedene Stadtdistrikte ausströmen und sich orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.