Das Reich der Schatten

Willkommen im Reich der Schatten!

Dieses Weblog ist kein Online-Tagebuch, sondern ein Labyrinth aus Lyrik, Philosophie und anderen weittragenden Gedanken zur Gesellschaft in ihren mannigfaltigen Facetten. Wo Licht ist, ist auch Schatten, heißt es oftmals. Hier gilt das Umgekehrte: Wo Schatten ist, ist auch Licht. Denn so kommt uns das Leben
vor: Zerfall, Gewalt, Zerstörung, Angst, Kummer, Depression, Armut, Verlust – und doch lugt hie und da ein erhabener Moment des Lichtes hervor. Gerade diese Momente aber sind es, welche das Leben überhaupt erst lebenswert machen. Dies ist gleichsam eine Stätte der Ruhe und des Sturmes, des Lichtes und der Dunkelheit, der Verschwörung und der grenzenlosen Offenheit, der Hoffnung und Verzweiflung, des Aufstiegs und des Falls, des Erfolgs und des Scheiterns. Verbale Grenzenlosigkeit in den Grenzen eines einzigen Kopfes, Hingabe und Leidenschaft, nüchterne Rationalität und eiskalte Abrechnung. Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen, sagt man.

Doch was, wenn das Glas die Seele schneidet? Die einzig akzeptable Dialektik ist diese:
Dichter und Philosoph zugleich zu sein. Manche Philosophie ist dichter als philosophische Dichtkunst. Künstlich ist jedoch nur Letztere, nicht zuletzt wegen des mehr ver- denn erklärten Aufbruchs. Aufgebrochen wie eine Nussschale liegt die Welt da und dünkt doch unergründlich. Aus vielerlei Gründen dichten wir uns eine Philosophie, die keine ist, und philosophieren über die Dichtkunst, als wollten wir
den Schleier lüften, welchen wir selbst vor unsere Augen gezogen. Die Kunst besteht also letztlich tatsächlich darin, beides zugleich zu sein, nämlich Philosoph und Dichter, und die Fähigkeit zu besitzen, zwischen beiden die Grenze zu ziehen.

1 Kommentar

  1. Bärbel

    Da ich auch gerne Geschichten schreibe, ist Feedback sehr wichtig, denn jeder Schreiber möchte ja, dass sein Werk auch angenommen wird.
    Nur für sich schreiben, ist ja auch nichts so das Gute.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.