Mehr Twitter Follower mit TwitterTrain bekommen

Mehr Twitter Follower bekommen Test 1

Wie man als Blogger an Backlinks kommt und das eigene Blog ein wenig bekannter macht habe ich bereits hier geschrieben. In diesem Artikel möchte ich auf eine Testaktion von Blogdeal aufmerksam machen und die Wahrheit über sogenannte „Mehr Twitter Follower bekommen“ ans Licht bringen. Es gibt viele Portale und Twitter Follower Macher im Internet. Welche davon seriös sind und welche nichts bringen möchte ab heute testen. Mein erstes Testopfer ist TwitterTrain.de welcher kostenlos und automatisch unendlich viele Twitter Follower verspricht.

Twitter Account

Man muss dazu sagen, dass mein Twitter Account Blogdeal idealerweise für so einen Test wie ausgesucht ist. Der Account ist relativ neu und hat Stand heute nur 5 Follower. Bis heute habe ich mich dem Thema Twitter und Follower gar nicht gewidmet. Durch meine Internetreise bin ich auf einige Seiten gestoßen, die nach dem Prinzip „Geringer Einsatz-Hoher Gewinn“ viele Twitter Follower versprechen.

Bei sog. „Mehr Twitter Follower bekommen-Programmen“ handelt es sich um automatisierte Scripte. In erster Linie muss man sich bei solchen Programmen mit dem eigenen Twitter Account einloggen. Solche Vorgehensweisen machen mich immer skeptisch. Schließlich muss ich meine Passwörter hinterlassen. Das kann man natürlich umgehen, in dem man nach der Anmeldung sein Passwort bei Twitter ändert.

Nach dem man sich dort eingeloggt hat, musste ich 7 VIP Mitgliedern und 20 Standart Mitgliedern folgen. Dies geschieht ganz einfach durch das Klicken auf die einzelnen Twitter-Avatere. Aktuell hat TwitterTrain.de 604 Mitglieder, 7 davon sind VIP Mitglieder. Nach dem ich das gemacht habe, wird mein Account nun automatisch per Zufallsprinzip für neue User angezeigt.

Die Idee dahinter ist nicht schlecht, doch hier zielt alles auf „Masse statt Klasse“. Wer lieber themenverwandte Twitter-Follower bekommen möchte, sollte lieber gute Inhalte twittern.

Jetzt bleibt abzuwarten wie viele Twitter Follower ich durch meine Mitgliedschaft bekommen werden. Außerdem werden kostenpflichtige VIP Option angeboten, die ich im einzelnen später testen werden. Noch während ich diesen Artikel geschrieben habe, hat sich meine Twitter Follower um zwei auf insgesamt 7 Follower erhöht.

Hat schon wer mit solchen Twitter Follower Programmen Erfahrungen gemacht? Wie versucht ihr an mehr Twitter Follower zu kommen?

15 Kommentare

  1. Pingback: Viele Twitter Follower bekommen Test Tag 5 | BlogDeal.de Artikelverzeichnis

  2. Pingback: Mehr Follower bei Twitter bekommen Teil 2 | BlogDeal.de Artikelverzeichnis

  3. Divena

    Ich habe für Kunden schon mehrere grosse Twitterprofile aufgebaut und das geht am schnellsten in dem man anderen folgt, die gerade aktiv sind (die jeweils ersten 10 aus einer Followerliste eines grösseren Profils) und am nächsten Tag unfollowed man alle, die nicht zurückgefolgt haben – so baut man im Schnitt 200-300 neue Follower am Tag auf. Mit Tweetlater kann man das automatische Folgen aktivieren. Eine aggressive Methode – aber funktioniert!

    Antworten
  4. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)

    @ Divena: da gebe ich Dir recht. Mit dieser Methode lässt sich sehr schnell eine große Zahl an Twitter Follower sammeln. Allerdings sind solche Follower eher als Spam-Follower zu sehen, schließlich folgen Sie einem nicht wegen dem Inhalt bzw. aus Interesse.

    Antworten
  5. Online Werbeagentur

    @Divena: Ich habe deine Methode noch nicht ganz durchschaut, du folgst einfach den 10 aktivsten Mitgliedern einer Liste und schmeißt am nächsten Tag die raus, die dir nicht zurückfolgen. Das macht für mich aber nur maximal 10 Follower am Tag. Weil du schreibst so macht man locker 200-300 Follower am Tag. Also heißt das, dass du diesen vorgang 20-30 mal wiederholst am Tag, richtig?

    Qualität vor Quantität – aber das schöne ist, wenn man mal einige Tausend Follower hat, dann kommen weitere von ganz alleine hinzu, diese können dann auch wieder Qualitativ hochwertiger sein. Die Frage ist nur wie man den Überblick behält und die guten von den schlechten Followern trennen kann.

    Antworten
  6. Stefan

    Hi,
    bin heute auf den Bericht hier gestoßen und fand ihn sehr interessant.
    Ist schon informativ wie man relative schnell an Follower kommt, nur können diese auch irgendwann wieder gelöscht werden oder bleiben sie erhalten?
    LG

    Antworten
  7. Alexander Zorn

    Ich bin der Meinung das man mit qualitativ hochwertigen Followern besser dran ist, als mit der Masse. Zumindest ist es doch wichtig das irgendjemand das liest was man twittert. Die aggressiven Aufbaumethoden sind doch nur für den kurzfristigen Erfolg. Wer hier bestehen will sollte doch gleich von Anfang an, den Aufbau seriös betreiben. Ich freue mich natürlich über jeden der mir folgt bzw. meine News gerne liest Guidebook24

    Antworten
  8. redblue

    Servus,
    der Artikel ist ja nun etwas über ein Jahr alt und dein Twitter Account hat 87 Follower. Somit gehe ich mal davon aus das dieser TwitterTrain sich nicht wirklich rentiert hat oder?

    Antworten
    1. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)

      Ja so ist es, es lohnt sich echt nicht. Ich muss auch zugeben, dass ich mit Twitter in den letzten Monaten nichts gemacht habe. Habe ausgetwittert 🙂

      Antworten
      1. redblue

        Na ja, Twitter ist mir zumindest lieber wie Facebook!

        Antworten
  9. Sascha

    Hmm ja Twitter ist in der Tat sone sache. Mir is auch unklar wie andere auf mein Profil stoßen könnten. Ich kenne auch so gut wie keine Person aus meinem Umfeld die Twitter nutzt… Habe auch sage und schreibe 2 Follower !!^^
    Also im Grunde genommen ist Twitter auch nur für Blogger nützlich um schnell an die neusten Informationen zu gelangen, aber einen „privaten“ nutzen seh ich da nicht unbedingt drin. Vielleicht bin ich auch einfach nur Altmodisch ^^

    Gruß Sascha

    Antworten
  10. AndiKolar

    Mir sind auch lieber echte Follower als hunderte von Spambots. SocialMedia dient der Kommunikation, da nützen einem keine Follower-Leichen.

    Antworten
  11. Alex

    Ich versuch die „aggressive Methode“ grad mal aus… denke nur das kaum einer zurückfolgen wird, wenn man, so wie ich, vielen Leuten folgt aber von wenig leuten gefolgt wird…

    also brauch man da schon etwas Geduld…

    das TwitterTrain ding halte ich auch für quatsch, wenn man nich den vip-status hat.

    Antworten
  12. Nic

    Bei mir ist es auch so… aus meinem Freundeskreis nutzt fast keiner Twitter.

    Seitdem Twitter die Seite umgestellt hat, finde ich es auch schwer, interessante
    Beiträge/User zu finden…

    Früher gab es da ja immer noch den Reiter „alle Tweets“, heute werden mir
    von Twitter ca. 60 Leute aus DE vorgeschlagen (die interessant sein könnten).
    Kann mir nicht vorstellen, dass das alle sind…

    LG

    Antworten
  13. anni

    hi

    also ich habe dies auch so angefangen das ich erst mal anderen gefolgt bin, dadurch wurde man dann am einfachsten bekannter. klar gibt es sicherlich auch einige davon die sich für einen nicht interessieren aber dafür einige dies es dann tun 🙂

    wenn ihr lust habt könnte ihr gerne mal unsere seite anschauen sind gerade dabei alles aufzubauen 🙂 einfach bei twitter @blenderinnen eingeben 🙂 Viel Spaß dabei 🙂

    freuen uns über jeden follower 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Artikelverzeichnis Blogdeal Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.