Linkaufbau mit Social-Bookmark-Diensten?

Linkaufbau mit Social Bookmarks boomt wie nie zuvor.

Social Bookmarking wird immer beliebter und erfreut sich gerade bei den Webmaster grenzenloser Beliebtheit. Grund dafür ist, dass man angeblich mit wenig Aufwand einige Backlinks für die eigenen Projekte bekommen kann. Stimmt das? Funktioniert der Linkaufbau mit Social-Bookmark-Diensten oder ist alles nur Geschwätz und Schwindel? Blogdeal.de macht einen Test.

Hierzu verwenden wir zwei eigene Domains bzw. Projekte, die bereits online sind. Beide Domains haben einen Pagerank von 0 und so gut wie keine Backlinks. Bevor wir mit dem Test starten werden wir die Daten von zwei Backlinkchecker und von Seitwert.de festhalten. Zusätzlich werden wir die Besucherstatistik auswerten und ebenfalls erfassen. Ziel wird es sein herauszufinden

  1. ob die Anzahl der Backlinks steigt
  2. die Besucherzahlen sich kurzfristig verbessern

Wir haben eine Liste mit über 60 Social-Bookmark-Diensten welche wir für den Test nutzen werden. Die meisten davon sind ohne nofollow Attribut. Wir werden sehen was dabei rauskommt und natürlich darüber berichten.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Social-Bookmarking?

20 Kommentare

  1. SantaCruze

    Ich habe damals gute Erfahrungen mit SB Portalen gemacht , vor über 1 1/2 Jahren als noch kein NoFollow Wahn da war , konnte man sehr gut Besucher generieren.

    Wie das aber nun aussieht , weiß ich nicht. Bin aber auf den Test gespannt 🙂

    Antworten
  2. Markus Arbeit

    Klingt sehr interessant das ganze. Habe den Linkaufbau vor ein paar Tagen auch nur auf Social Bookmarkdienste beschränkt um zu testen wie die Links durchschlagen werden. Domain hatte auch einen PR von 0 und ist ca. von 2004. Gerne können wir die Zahlen vergleichen, sobald ein PR Update durchgeführt wurde.

    Falls du eine Liste von Social Bookmark Diensten (60, alle Follow) haben willst, schreib mir eine E-Mail.

    Gruß
    Olli

    Antworten
  3. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)

    @ SantaCruze:
    ja das tsimmt, immer mehr Verzeichnisse, Social.Bookmarkdienste und Webkataloge stellen auf NoFollow um. MisterWong hat es erst vor kurzem gemacht.

    @ Markus: Ich werde dich wegen der Social-Bookmar-Liste anschreiben und es mit meiner vergleichen. Ich führe eine persönliche Liste mit Pagerankanzeige für die einzelnen Social-Bookmark-Dienste. Die Daten aktualisieren sich automatisch. Nach dem Test werde ich die Liste für alle bereitstellen, sofern der Test positiv verläuft 🙂

    Antworten
  4. Michael Koch

    Wie lange wird der Test dauern?
    “Mal was liebes – Grüße Michael”

    Antworten
  5. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)

    @ Michael:

    so ein Test kann über mehrere Monate gehen. Grund ist, dass man dabei nichst überstürzen darf. Macht man es zu schnell, kann Google die Seiten abstrafen. Bis jetzt kann ich jedem Empfehlen, solche Dienste zu nutzen. Linkaufbau funktioniert und auch ein paar Besucher verlaufen sich auch auf den Seiten.

    Antworten
  6. Garkan

    Ich habe bis jetzt gute Erfahrungen mit Social-Bookmark-Diensten gemacht. Jedoch denke ich, dass Google diese Links mit der Zeit weniger gewichten wird. Genau so wie mit Artikelverzeichnissen und Webkatalogen seiner Zeit. Wenn man Linkaufbau betreibt, dann sollte man diesen natürlich wie möglich aussehen lassen. Linktexte, Beschreibungen sollten sich immer unterscheiden. Mehrere Kanäle suchen: Artikelverzeichnisse, Presseportale, Webkataloge insbesondere spezielle und themennahe, Social-Bookmarking, Webnews-Dienste und nicht zu vergessen Forumbeiträge bzw. Forumsignaturen.

    Das Wichtigste für eine Webprojekt ist und bleibt qualitativ guter Content. Nicht umsonst heißt es Content ist King. Guter Inhalt in Verbindung mit Linkaufbau bringt nicht nur mehr Besucher und ein gutes Ranking, sondern geht irgendwann zum „automatischen Linkaufbau“ -> Empfehlungen über.

    Auf das Testergebnis von „Linkaufbau mit Social-Bookmark-Diensten“ bin ich aber sehr interessirt.

    Antworten
  7. Bdsm

    Die meisten Suchmaschinen beachten doch ein „Nofollow“ gar nicht. Es ist noch nicht sehr lange her als Google noch einen Bug hatte und sogar Nofollow mehr brachte als ein normaler Link. In unserem Google Konto haben wir unter externe Links auch jede Menge Seiten die ein nofollow-Link einsetzen. Ich gehe davon aus das auch Nofollow-Links etwas bewirken können. Diese werden halt nur etwas anders bewertet. Da die Bookmark-Dienste keine Gegenleistung erwarten und das Anlegen sehr schnell geht, hat man doch nicht zu verlieren.

    Antworten
  8. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)

    @ BDSM: Ich denke, dass jeder Link egal ob Nofollw oder Follow gewertet wird. Jeder Link wird als Empfehlung gesehen. Der eine mehr der andere weniger.

    @Garkan: Das hast du vollkommen recht. Ohne Content bringen auch tausende von Links keine bleibende Besucher.

    Antworten
  9. Tom

    Den Vorteil von follow SB-Diensten sehe ich vor allem darin, dass man auch Deeplinks setzen kann. Aber nur auf SB würde ich nicht setzen, man sollte die selbst gesetzten Links schon etwas über die verschiedenen möglichen Linkquellen verteilen.

    Antworten
  10. Michael

    Ob follow oder nofollow, die gesunde Mischung aus beiden macht Links so wertvoll da diese ja als Empfehlung gelten „sollen“ und dabei ist es dem Normalen User völlig wurscht, ob da follow/nofollow sitzt, er kennt es nicht, merkt es nicht und für ihn ist das auch egal. Nur follow Links werden auf Dauer als unnatürlich angesehen. Aja, hier auch noch ein BM Dienst von mir http://www.hallo-erde.de MfG Micha

    Antworten
  11. alice hive

    Und? Gibt’s schon Ergebnisse?

    Antworten
  12. Pingback: Social Bookmarking und der Linkaufbau | BlogDeal.de Artikelverzeichnis

  13. Artikelverzeichnis Blogdeal (Beitrag Autor)
  14. Titiseer

    Meine Erfahrung ist, dass es sehr viel bringt, da bei den entsprechenden Diensten auch mehrere Backlinks (Tags etc.) erzeugt werden.

    Man kann eine Seite damit (und Webkatalogen) erstmal bekannt machen, um erste Besucher zu bekommen. Aber die Seite muss gute Inhalte aufweisen, dann wird sie automatisch natürliche Backlinks bekommen.

    Die Links sollten natürlich wirken und am Besten die registrierte E-Mail-Adresse von einer anderen Domain sein.

    Antworten
  15. Pingback: Social Boomarking ohne Verfallsdatum | BlogDeal.de Artikelverzeichnis

  16. Michael

    Für den Anfang sind Social-Bookmark-Dienste eine Möglichkeit, auf längere Sicht wird es keine erfolgreiche Lösung sein!

    Antworten
  17. Hans

    Ohne ordenlichen Content bringen alle Links nichts.

    Antworten
  18. Ballistol

    Ich denke auch das A und O ist ordentlicher Content. Links sollten dabei gemischt von nofollow und follow kommen. Denn der normale User der diese Dienste nutzt, prüft auch nicht auf nofollow. Was hier aber total untergeht sind auch die internen Links die man auf seine Seite setzen sollte.

    Antworten
  19. Rostlöser

    Interne Links sind natürlich wichtig. Allerdings kann es auch angebracht sein Nofollow-Links auf der eigenen Webseite für interne Links zu verwenden. Besonders in Shop-Systemen die viele Artikel listen und gleich mehre Links-Stellen (Name, Bild, im Text) für ein und den selben Link zum Produkt verwenden, sollten einige durch auf Nofollow gesetzt werden.

    Antworten
  20. perfect-seo.de

    >Social Bookmarking wird immer beliebter und erfreut sich gerade bei den Webmaster grenzenloser Beliebtheit. <

    So war es damals 2009 🙂
    Jetzt gibt es nur noch wenige Bookmarkdienste bei denen sich ein Eintrag lohnen könnte.
    Die meisten Bookmarkdienste haben Ihre Dienste mittlerweile auch eingestellt.
    Das hat dann doch einfach Überhand genommen die Spammerei in den Diensten.

    Grüße
    Lothar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Titiseer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.